Barrierefreies Webdesign − Mehrwert für Ihren Internetauftritt

Ist Ihre Webseite barrierefrei? Genauer gefragt: Können Ihre Besucher, Ihre Kunden sie auch dann noch benutzen, wenn sie nicht mit Maus und Bildschirm unterwegs sind? Eine Vielzahl von Menschen können einen Computer oft nur mit Hilfsmitteln nutzen: Für Blinde und Sehbehinderte kann das eine Braille-Tastatur sein, aber auch eine Bildschirmlupe oder ein Screenreader, der die Inhalte vorliest. Inhalte werde mit der Tabulator-Taste angesprungen. Auch wer in seiner Bewegung eingeschränkt ist, kann den Doppelklick mit der Maus oft gar nicht ausführen und bewegt sich vielleicht nur mit der Tabulator-Taste über Ihre Website. Was für Behörden Pflicht ist, ist für Sie eine Chance, weitere Kundengruppen anzusprechen. Wir machen Ihre Website barrierefrei.

Was bringt Ihrem Unternehmen eine barrierefreie Website?

Barrieren betreffen mehr Menschen, als man denkt

Barrieren, die ein Nutzer beim Besuch einer Internetseite überwinden muss, beginnen weit vor einem schwerwiegenden körperlichen Handicap: Schon eine Sehschwäche oder die eingeschränkte Bewegungsfähigkeit des Handgelenks können die Benutzung einer Website erheblich erschweren. Auch wer spät im Leben erstmals online geht und mit der Mausbenutzung nicht vertraut ist, kann minimalistische Links kaum anklicken.

Immer mehr Nutzer sind demnach auf Hilfe beim Surfen angewiesen. Machen Sie es deshalb allen Usern einfacher, Ihre Website zu benutzen. Und das unabhängig von der Hard- und Software, die diese benutzen. Sie eröffnen Ihr Angebot damit nicht nur einer größeren Gruppe: Diese Gruppe tätigt auch eine Vielzahl von Alltagsgeschäften im Internet – Ihr Unternehmen kann sie optimal dabei unterstützen.

Auch das Internet hält Barrieren bereit

Sogar die Websites großer Firmen lassen sich oft nur mit den gängigsten Browsern und an einem Desktop- oder Laptop-Computer zufriedenstellend benutzen. Doch Sie können nicht wissen, welches Gerät oder welche Software Ihre potentiellen Kunden wirklich einsetzen. Seien Sie deshalb vorbereitet und stellen Sie Ihren Besuchern einen Internetauftritt zur Verfügung, der keine Barrieren aufrichtet, sondern unter allen Umständen zugänglich ist. Nur so geben Sie all Ihren Kunden die Möglichkeit, Ihr Angebot auch wirklich zu nutzen.

Barrierefreie Internetseiten haben noch andere Vorteile für Sie:

  • Sie sind sauber (standardkonform) codiert und deshalb besonders zukunftssicher.
  • Sie sind auf Smartphones und Tablets benutzbar.
  • Sie sind suchmaschinenfreundlich und verschaffen Ihnen einen Vorteil beim Ranking.
  • Und nicht zuletzt: Barrierefreie Websites ein wichtiger Pluspunkt für Ihr Firmenimage!

Barrierefreies Webdesign

Was versteht der Gesetzgeber unter barrierefreien Websites? 

Seit 2002 verlangen das Gesetz zu Gleichstellung von Behinderten und die darauf aufbauende Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV), dass Internetangebote staatlicher Betreiber barrierefrei zu gestalten sind. Die ursprüngliche Version der BITV wurde am 22.09.2011 durch die neue BITV 2.0 abgelöst. Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.einfach-teilhaben.de

Barrierefreiheit kann man testen: Beim BIK BITV-Test durchläuft Ihre Website eine Reihe von Prüfungen und kann bei Bestehen in die Liste der 90+ aufgenommen werden.

Barrierefreie Internetseiten können optisch ansprechend sein

Webdesign kann barrierefrei und ansprechend zugleich sein. Barrierefreiheit stellt keinen Schritt zurück zur reinen Textversion dar, sondern ergänzt eine Internetseite sogar durch zusätzliche Funktionen und macht sie auf unterschiedliche Weise zugänglich. So erreichen Sie auch Kunden mit älteren Browsern und langsamer Internetverbindung.

Sie möchten, dass mehr Besucher Ihre Website nutzen können?

Wir beraten Sie gern und entwickeln Ihre barrierefreie Website. Rufen Sie uns einfach an (0 91 26 - 25 49 086) oder schicken Sie uns eine E-Mail.