Mit allen Mitteln - Software für Bildbearbeitung und Grafik

Photoshop, Fireworks, GIMP und mehr - Bildbearneitungsprogramme und Tutorials

„Das Auge isst mit“ — was in der Gastronomie gilt, ist auch für Internetauftritte unabdinglich: Auf die Präsentation kommt es an und hier punkten vor allem schöne, ansprechende Fotos und Grafiken. Heute sind der Kreativität so gut wie keine Grenzen mehr gesetzt und dank der modernen Bildbearbeitungsprogramme kann jeder das Beste aus seinen Ideen machen. Aber ein Bild ist nicht nur ein Bild und das Programm muss genau auf die Wünsche und Vorstellungen des Nutzers abgestimmt sein. Im Folgendem findet Ihr eine Auswahl an Software für jeden Geldbeutel und praktische Tutorials gleich dabei.

Adobe Photoshop

Die High-End-Version für Profifotografen und Printdesigner. Dem Nutzer sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um die künstlerische Freiheit und Kreativität geht. Fotografen werden die interne Dunkelkammer (Camera Raw) zu schätzen wissen, mit der die bestmögliche Qualität aus den Fotografien geholt werden kann. In der hauseigenen Bibliothek, der Abobe Bridge, werden die Fotos sortiert und verwaltet. Photoshop CC 2014 ist die aktuellste Version des Erfolgsprodukts, welches in der Creative Cloud, einer Sammlung verschiedener Adobe Applikationen, als monatliches Abo zur Verfügung steht.

Link: https://www.adobe.com/de/products/photoshop.html

Adobe Lightroom

Die virtuelle Dunkelkammer in der aktuellen Version 5.5 dient ausschließlich der Fotobearbeitung. Das Profitool für die Fotobearbeitung/Verwaltung ist für ambitionierte Hobbyfotografen und Profis gleichermaßen geeignet. Neben der akribischen Bilderverwaltung überzeugt die RAW-Daten-Entwicklung auf ganzer Linie. Designer und Grafiker sind mit Programmen wie Photoshop oder Illustrator jedoch besser beraten. Genau wie Photoshop und Illustrator, steht auch Adobe Lightroom als Abo in der Creative Cloud zur Verfügung.

Link: https://www.adobe.com/de/products/photoshop-lightroom.html

Adobe Fireworks

Der Klassiker für Webdesigner ist ein High-End-Tool zur Bearbeitung von Grafiken, Icons und Screendesigns. Es unterstützt alle wichtigen Formate für Grafiken und kann sie auf den Pixel genau bearbeiten. Selbst HTML kann von Fireworks gelesen und generiert werden. Fotografen sollten sich allerdings lieber an Lightroom oder Photoshop halten, denn Fotos können nur geringfügig bearbeitet werden. Die aktuelle Version ist CS6 - Fireworks wird aber nicht mehr weiterentwickelt und nicht in der Creative Cloud integriert.

Adobe Illustrator

Im Gegensatz zu pixelbasierten Programmen wie Photoshop ist Illustrator vektorbasiert und richtet sich an Designer, die ihre kreativen Ideen digital auf Papier bringen möchten. Besonders Logodesigner schwören auf die Flexibilität dieses Adobe-Programms. Die Vektorgrafiken lassen sich beliebig groß im Hauseigenen ai-Format abspeichern, ohne dabei Qualität einzubüßen. Natürlich lassen sich die Grafiken auch in pixelbasierte Dateiformate wie JPEG exportieren. Adobe Illustrator findet man aktuell in der Version CC 2014; es steht in der Creative Cloud neben Photoshop und Lightroom zum monatlichen Mietpreis als Download zur Verfügung.

Link: https://www.adobe.com/de/products/illustrator.html

Gimp

Gimp ist die Open Source Photoshop-Alternative für Linux-Nutzer, es gibt jedoch auch Versionen für OSX oder Windows. Das Programm bietet viele Werkzeuge an, die auch Photoshop CS6 bereitstellt: Zauberstab, Ebenenverwaltung, Farbverläufe und Farbpipette sind nur ein Teil der Tools, die den Nutzer erwarten und begeistern werden. Das Kraftpaket ist aktuell in der Version 2.8 verfügbar.

Link: http://www.gimp.org/

Picasa

Das aus dem Hause Google stammende Bildbearbeitungsprogramm Picasa kommt mit eigener Bibliothek und einem breitem Spektrum an Möglichkeiten, um seine Bilder schnell und einfach zu verbessern. Die Benutzeroberfläche und das Handling sind leicht verständlich. Die Fotos sind in Webalben organisiert; diese als Online-Fotobuch genutzt werden. Die Freeware ist für Windows und OSX in der aktuellen Version 3.9-137 verfügbar.

Link: http://picasa.google.de/intl/de/

Was gibt es sonst noch bei Bildern zu beachten? Hier geht’s zu unserer Checkliste Bilder im Internet.

Tutorials

Youtube-Tutorials zu Photoshop:

Allgemeine Tipps zu Fotos und Web:

Tutorials zu Fireworks:

Tricks und wertvolle Tipps rund um die Adobe-Suite:

Tutorials zu Gimp:

Tutorials zu Picasa:

Bild: RIBMEDIA @ fotolia

Bild des Benutzers marius

Marius Max Künzl

Marius Max Künzl arbeitet seit 2012 bei uns. Er kümmert sich um Design, Bildsprache und Social Media. Er fühlt sich sowohl bei OS X als auch bei Windows zu Hause.
 

Neuen Kommentar schreiben