Allgemein

E-Mail-Marketing mit TYPO3, Drupal, Wordpress

E-Mail-Marketing ist schon alt, aber längst nicht tot. Im Gegenteil: Gut gemachte Newsletter haben Erfolg, gewinnen neue und binden alte Kunden. Der besondere Charme besteht in der Möglichkeit, die Informationen jederzeit abbestellen zu können. Permission based marketing liegt im Trend, denn kein Kunde möchte ungefragt mit Werbung zugespammt werden. Die Rechtslage ist in Deutschland eindeutig (Disclaimer an der Stelle: Ich bin keine Rechtsanwältin und empfehle Euch im Zweifel, eine solche aufzusuchen): 

Website verschlüsseln mit SSL/TLS

Immer öfter sehen wir in der Adresszeile des Browsers ein kleines Schloss. Es zeigt an, dass die Verbindung zu dieser Website durch Verschlüsselung abgesichert ist. Verschlüsselung finden wir nicht nur, wenn wir Homebanking machen, bei Facebook eingeloggt sind oder die Warenkorbseite eines Shops anwählen: Ganz normale Unternehmensseiten laufen schon komplett über HTTPS – statt HTTP. Wenn wir selber eine Website betreiben, sollten wir mal nachdenken, ob wir sie auch auf eine verschlüsselte Verbindung umstellen wollen. Es ist gar nicht so kompliziert!

Erfolgreicher E-Commerce

Da ist der stationäre Händler, der endlich sein Sortiment auch über das Internet vertreiben möchte, oder der Gründer mit seinem einzigartigen Produkt, der sich nur einen Online-Shop als Vertriebskanal vorstellen kann. Egal, wo Sie sich einordnen: Wenn Sie in den E-Commerce einsteigen wollen, sollten Sie dieses Buch lesen. Die Autoren, Tobias Kollewe und Michael Keukert, sind alte Hasen.

Keywords suchen

Wir werden oft gefragt, auf welche Begriffe eine Website optimiert werden sollte. Um Missverständnissen vorzubeugen: Es geht nicht um das Keywords-Metatag, von dem in grauer Internet-Vorzeit die Sage ging, dass man hier nur alle Wörter eintragen musste, zu denen Suchmaschinen eine Website finden sollten. Hier geht es vielmehr um die Wahl der der Begriffe, zu denen eine einzelne Seite Ihrer Website von Ihrer gewünschten Zielgruppe wahrscheinlich gesucht wird.

Lanyards TYPO3Camp München 2014

Wir von auswärts haben natürlich den Event am Vorabend verpasst. Am Samstag ging es dafür gleich richtig los. Mit ca. 150 Teilnehmern war das TYPO3Camp München 2014 am 6. und 7.9.2014 sehr gut besucht.

Was uns überraschte: ein beachtlicher Anteil der Sessions beschäftigte sich mit Themen aus dem Agentur-Alltag und interessierte nicht nur TYPO3-Programmierer.

Photoshop, Fireworks, GIMP und mehr - Bildbearneitungsprogramme und Tutorials

„Das Auge isst mit“ — was in der Gastronomie gilt, ist auch für Internetauftritte unabdinglich: Hier punkten vor allem schöne, ansprechende Fotos und Grafiken. Sie entstehen mit diesen Programmen im Preissegment von kostenlos bis highend. Zu allen gibt es praktische Tutorials.

Aufgaben planen mit Thunderbird und Lightning

Wie organisieren wir unser Berufsleben und den Alltag möglichst schmerzfrei? ToDo-Listen sind hier ein Klassiker. Für höhere Ansprüche bietet sich GTD (Getting Things Done) nach David Allen an. Bleibt nur die Frage, wo wir unsere Aufgaben, ToDos und Listen ablegen. Wichtig ist hier vor allem, dass sie sich in unseren Arbeitsalltag möglichst einfach und unauffällig integrieren lassen.

Produktiv mit Thunderbird

Wer E-Mail sagt, meint meist Outlook. Oder Mail, wenn er auf dem Mac arbeitet. Thunderbird ist eine Open Source-Alternative, die sowohl auf Windows, als auch auf dem Mac oder Linux-Systemen läuft.

ambranet Blog

Seit 2004 hat mich das Orakelblog begleitet - zuletzt immer sporadischer. Mit der Integration des Blogs in unsere Website wagen wir den Neuanfang. Hier bloggt ab sofort das ambranet-Team!